Referenz

„...nach nur zweimonatiger Projektphase ging das Softwareprodukt mit den entsprechend angepassten Arbeitsabläufen bei der Stadt im Juni 2008 in Produktion.“
Jürgen Eisele, Zentrale Dienste / Finanzen

Glossar

C-Artikel sind geringwertige Güter, deren Beschaffungskosten höher sind als deren Einstandspreis.

Kontakt:

Argument 4: „Unser Herr Maier macht das super. Der hat alles im Griff.“

Das mag stimmen. Aber was, wenn unser Herr Maier einen Unfall hat? Weiß dann die Frau Müller, in welchem Ordner sie nachschauen muss? Oder: In einer Nachbarkommune hat ein Mitarbeiter Aufträge der Verwaltung an einen befreundeten Unternehmer weitergeleitet. Sowohl der Mitarbeiter, als auch sein Fachbereichsleiter müssen sich nun mit dem Thema Korruption auseinandersetzen. Was, wenn das auch bei uns möglich wäre? Vertrauen ist gut; vorbeugen ist besser.

Denn letztlich wird unser Herr Maier froh darüber sein, über eine gut funktionierende, transparent arbeitende und ihn entlastende Einkaufslösung verfügen zu dürfen, die ihn von vornherein von Verdächtigungen ausschließt. Mit Sicherheit.